Mazedonien Deutscher Radpanzer fuhr auf Mine

Drei Hiobsbotschaften aus Mazedonien: Ein gepanzertes Fahrzeug der Bundeswehr fuhr bei einer Patrouillenfahrt auf eine Mine. Wegen eines Missverständnisses wurde ein österreichischer Bauarbeiter bei einer Schießerei in Tetovo leicht verletzt. Und im Parlament wird die wichtige Verfassungsänderung verschleppt.
Von Holger Kulick