Pfeil nach rechts
Boxklub in Medellín: Schwäche zeigen ist keine Option
Felipe Alarcón Correa

Fotostrecke

Boxklub in Medellín: Schwäche zeigen ist keine Option

Projekt für Jugendliche in Kolumbiens Armenviertel Durchboxen, irgendwie

Medellín galt als gefährlichste Stadt der Welt, heute ist es eine der innovativsten Metropolen Südamerikas. Doch in den Armenvierteln regieren immer noch Gewalt und Drogen - dort gibt ein Boxprojekt Jugendlichen Hoffnung.
Aus Medellín berichten Matthias Fiedler und Felipe Alarcón Correa (Fotos)
Julian David Ramirez

Julian David Ramirez

Felipe Alarcón Correa
Das Armenviertel La Honda

Das Armenviertel La Honda

Felipe Alarcón Correa
Der frühere Boxtrainer César Cardona

Der frühere Boxtrainer César Cardona

Felipe Alarcón Correa
Mehr als ein Dutzend Jugendliche und Erwachsene kommen drei Mal pro Woche für zwei Stunden ins "Boxeo para la vida"

Mehr als ein Dutzend Jugendliche und Erwachsene kommen drei Mal pro Woche für zwei Stunden ins "Boxeo para la vida"

Felipe Alarcón Correa
Boxklub in Medellín: Schwäche zeigen ist keine Option
Felipe Alarcón Correa

Fotostrecke

Boxklub in Medellín: Schwäche zeigen ist keine Option

Fußballplatz gegenüber vom Boxclub

Fußballplatz gegenüber vom Boxclub

Felipe Alarcón Correa
Julian Ramirez träumt von einem eigenen Boxklub

Julian Ramirez träumt von einem eigenen Boxklub

Felipe Alarcón Correa

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft, für das unsere Reporter von vier Kontinenten berichten. Das Projekt ist langfristig angelegt und wird von der Bill & Melinda Gates Foundation unterstützt.