Drei Jahre Haft wegen Verwechslung Gericht in Italien lässt falschen "General" frei

Er sollte der schlimmste Menschenschmuggler Ostafrikas sein. Nach drei Jahren Haft entschied ein italienisches Gericht nun aber: Der Eritreer Medhanie Berhe ist nicht der berüchtigte "General" - und ließ ihn gehen.
Links: Mered Medhanie, Menschenschmuggler und der "General". Rechts: Medhanie Tesfamariam Behre, der anstelle von Mered drei Jahre im Gefängnis saß.

Links: Mered Medhanie, Menschenschmuggler und der "General". Rechts: Medhanie Tesfamariam Behre, der anstelle von Mered drei Jahre im Gefängnis saß.

Foto: DPA/NCA; REUTERS/ Italian Police Department
Medhanie im Gerichtssaal: "Er hat wie ein Kind geweint"

Medhanie im Gerichtssaal: "Er hat wie ein Kind geweint"

Foto: Igor Petyx/ EPA-EFE/ REX