Medien-Kampagne in Russland Putin lässt die Dreckschleuder anwerfen

Staats-TV und Kreml-nahe Boulevardmedien fahren kurz vor Russlands Präsidentschaftswahl eine Schmutzkampagne gegen politische Gegner. Ein Blatt dichtet Oppositionspolitiker Nemzow eine Callgirl-Affäre an - dessen Reaktion vergleicht der Chefredakteur mit Äußerungen von Christian Wulff.
Oppositionspolitiker Boris Nemzow: "Ein paar auf die Fresse"

Oppositionspolitiker Boris Nemzow: "Ein paar auf die Fresse"

Foto: Alexander Zemlianichenko/ AP