Menschenrechte in der Türkei Der mühsame Kampf gegen das Krebsgeschwür Folter

Als die konservative AKP im November 2002 in der Türkei die Wahlen gewann, fürchteten viele eine Islamisierung des streng laizistischen Staates. Doch das Gegenteil geschah. Unter Ministerpräsident Erdogan bewegt sich das Land in atemberaubender Geschwindigkeit auf die Werte der Europäischen Gemeinschaft zu.
Von Lars Langenau