Spähverdacht: Angela Merkel und der US-Präsident
KEVIN LAMARQUE/ REUTERS
Fotostrecke

Spähverdacht: Angela Merkel und der US-Präsident

USA und EU in der Spähaffäre Jetzt regiert das Misstrauen

In der Spähaffäre um Merkels Handy haben die USA eine Grenze überschritten. Jetzt wurde auch noch bekannt, dass die NSA 35 internationale Spitzenpolitiker überwachte. Plötzlich verstehen sich die transatlantischen Partner nicht mehr - auch weil sie aneinander vorbeireden, wenn es um Überwachung geht.