Flüchtlingsgipfel in Wien Merkel will weitere Deals mit Drittstaaten

Bundeskanzlerin Merkel zeigt eine härtere Linie gegen Flüchtlinge: Die EU-Außengrenzen sollen stärker kontrolliert, weitere Abkommen geschlossen und Menschen ohne Bleiberecht schneller abgeschoben werden.
Kanzlerin Merkel, Premierminister Ungarns, Serbiens und Sloveniens Orbán, Vukic und Cerar (von l. nach r.)

Kanzlerin Merkel, Premierminister Ungarns, Serbiens und Sloveniens Orbán, Vukic und Cerar (von l. nach r.)

Foto: LEONHARD FOEGER/ REUTERS
Gruppenfoto beim Flüchtlingsgipfel in Wien

Gruppenfoto beim Flüchtlingsgipfel in Wien

Foto: Ronald Zak/ AP
Forum
nck/AFP/Reuters