Schießerei in Michigan Drei Tote bei Fluchtversuch eines Gefangenen in US-Gericht

Ein Strafgefangener hat versucht, aus einem Gericht im US-Bundesstaat Michigan zu fliehen: Er tötete zwei Mitarbeiter, bevor er selbst erschossen wurde.

Berrien County Gericht in St. Joseph
AP

Berrien County Gericht in St. Joseph


Bei einer Schießerei in einem Gerichtsgebäude der US-amerikanischen Kleinstadt St. Joseph im Bundesstaat Michigan sind zwei Gerichtsmitarbeiter getötet worden. Das teilte der Berrien County Sheriff Paul Bailey mit. Der Schütze sei ebenfalls tot.

Gegen 14.25 Uhr Ortszeit seien im dritten Stock des Gerichtsgebäudes Schüsse gefallen, sagte Bailey. Neben den beiden Gerichtsdienern seien auch ein Zivilist und ein stellvertretender Sheriff getroffen worden. Beide werden den Angaben zufolge im Krankenhaus behandelt, ihr Zustand sei stabil.

Der Schütze war laut Bailey ein Strafgefangener, der aus dem Gericht fliehen wollte. Auf dem Weg von seiner Zelle in den Gerichtssaal habe er einem Polizisten die Dienstwaffe entwendet und um sich geschossen. Er wurde von Sicherheitskräften getötet.

Bei den beiden getöteten Gerichtsangestellten handle es sich um langjährige Mitarbeiter im Justizvollzug, sagte Bailey. Die Tat "zerreißt uns das Herz".

St. Joseph ist eine Kleinstadt mit rund 8000 Einwohnen im Südwesten Michigans, sie grenzt an den Bundesstaat Indiana.

sun/Reuters/AP/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.