Flüchtlingschaos auf Lampedusa: Erschöpfte Migranten, eifernde Rechtspopulisten
Foto: ALBERTO PIZZOLI/ AFP
Fotostrecke

Flüchtlingschaos auf Lampedusa: Erschöpfte Migranten, eifernde Rechtspopulisten

Migranten aus Afrika Rechte machen Stimmung gegen Lampedusa-Flüchtlinge

Trinkwasser wird knapp, die hygienischen Zustände sind unhaltbar: Auf Lampedusa verschärft sich die Situation der Migranten. In drastischen Worten warnt Italiens Innenminister Roberto Maroni vor einem Ansturm weiterer Flüchtlinge. Berechtigter Appell an die EU oder Getöse eines Rechtspopulisten?