Vizepräsident Mike Pence "Die Zeit ist reif für eine US Space Force"

Krieg der Sterne? Die USA planen einen neuen Militärzweig für die Verteidigung im All. Laut US-Vizepräsident Pence soll die US Space Force bis 2020 entstehen - für "amerikanische Dominanz im Weltraum".
Mike Pence

Mike Pence

Foto: Susan Walsh/ AP

Bereits Anfang des Jahres hat US-Präsident Donald Trump eine US Space Force gefordert. Nun wird es offenbar ernst. Sein Vizepräsident Mike Pence hat im Pentagon über die Pläne zur neuen Weltraumtruppe gesprochen. Bis 2020 will die Regierung eine eigene Streitkraft für die Verteidigung im All ins Leben rufen.

"Die Zeit ist reif für eine US Space Force", sagte Pence. "Es ist nicht genug, nur eine amerikanische Präsenz im Weltraum zu haben. Wir müssen amerikanische Dominanz im Weltraum haben. Und das werden wir", hieß es weiter. "Frieden kommt nur durch Kraft. Im Bereich des Weltalls wird die United States Space Force in den nächsten Jahren diese Kraft sein."

Die Space Force soll neben dem Heer, der Marine, der Luftwaffe, dem Marineinfanteriekorps und der Küstenwache die sechste eigenständige Teilstreitkraft der USA werden.

Die Schaffung eines neuen Militärzweigs erfordert allerdings die Zustimmung des Kongresses. Die Regierung von Präsident Trump werde den Kongress dafür im Verteidigungsbudget 2020 um acht Milliarden Dollar für einen Fünfjahreszeitraum bitten. Pence nannte zur Begründung Bedrohungen durch Russland und China, die Weltraumwaffen entwickelten.

asc/Reuters/dpa
Mehr lesen über