Umverteilung in der Coronakrise Crowdfunding für Arbeitslose, Sondersteuer für Millionäre

Ein junger Indonesier betreibt eine Spendenplattform für Menschen in Not, Argentinien hat eine Reichensteuer eingeführt: Initiativen weltweit versuchen, die soziale Kluft zu verkleinern, indem sie Geld umverteilen.
Umverteilung von unten: Lody Andrian hat die Crowdfunding-Plattform »Bagirata« gegründet

Umverteilung von unten: Lody Andrian hat die Crowdfunding-Plattform »Bagirata« gegründet

Foto: privat
Globale Gesellschaft Pfeil nach rechts
Alle Artikel Pfeil nach rechts
Weltweit haben Millionen Menschen ihre Jobs in der Pandemie verloren

Weltweit haben Millionen Menschen ihre Jobs in der Pandemie verloren

Foto: Donal Husni / ZUMA Wire / imago images
Die Plattform »Bagirata« – zu Deutsch »gleich verteilen« – vernetzt Menschen in Not mit Unterstützern

Die Plattform »Bagirata« – zu Deutsch »gleich verteilen« – vernetzt Menschen in Not mit Unterstützern

Foto: Bagirata
Digitale Soforthilfe: Über mobile Zahlungssysteme überweisen Indonesier Geld an Bedürftige

Digitale Soforthilfe: Über mobile Zahlungssysteme überweisen Indonesier Geld an Bedürftige

Foto: Donal Husni / ZUMA Wire / imago images
Etwa 44 Prozent der Argentinier sind arm, rund 20 Millionen Menschen

Etwa 44 Prozent der Argentinier sind arm, rund 20 Millionen Menschen

Foto: Roberto Almeida / ZUMA Wire / imago images
»Argentiniens reichste Familien haben die Mehrheit ihres Geldes längst im Ausland versteckt.«

Edgardo Buscaglia, Korruptions- und Kriminalitätsexperte

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft