Proteste gegen Polizeigewalt in den USA Journalisten zwischen den Fronten

Bei den Protesten in den USA sind zwei Reporter mit Gummigeschossen verletzt worden. Es ist nicht der erste Vorfall dieser Art. Journalisten werden zunehmend zur Zielscheibe - für Polizei und Demonstranten.
Fotograf bei Protesten in Minnesota: Mehrere Journalisten wurden mit Tränengas beschossen

Fotograf bei Protesten in Minnesota: Mehrere Journalisten wurden mit Tränengas beschossen

Foto: CARLOS BARRIA/ REUTERS
Amerika brennt
Foto: PATRICK T. FALLON/ REUTERS
Fotostrecke

Amerika brennt

Icon: Spiegel
DER SPIEGEL