Mord an Menschenrechtsaktivistin "Natalia ist ständig bedroht worden"

Der brutale Mord an Natalia Estemirowa überschattet den deutsch-russischen Dialog in München. Im Interview mit SPIEGEL ONLINE spricht der Moskauer Menschenrechtsaktivist Arseni Roginski über den Tod seiner Mitarbeiterin - und erklärt, warum er Tschetscheniens Präsident Kadyrow verdächtigt.
Ermordete Estemirowa: "Ein Geschenk für Kadyrow"

Ermordete Estemirowa: "Ein Geschenk für Kadyrow"

Foto: AFP
Das Interview führte Benjamin Bidder
Mehr lesen über
Verwandte Artikel