Flüchtlingslager auf Lesbos Griechenland lässt rund 400 Menschen aus Moria aufs Festland bringen

Ein Corona-Ausbruch im chronisch überfüllten Lager Moria auf Lesbos könnte verheerende Folgen haben. Als Vorsichtsmaßnahme verlegt die griechische Regierung nun erneut Flüchtlinge auf das Festland.
Menschen warten dicht gedrängt auf die Abfahrt vom Flüchtlingslager Moria

Menschen warten dicht gedrängt auf die Abfahrt vom Flüchtlingslager Moria

Foto: ELIAS MARCOU/ REUTERS
fek/dpa/AFP