Pfeil nach rechts

Schüsse auf FSB-Zentrale in Moskau Behörden prüfen Verbindung zu Terroristen

Mitten in Moskau schießt ein Mann auf die Zentrale des russischen Inlandsgeheimdienstes - ein Beamter stirbt, fünf Menschen werden verletzt. Das Motiv des Täters ist noch genauso unklar wie der Hergang des Angriffs.
Ein Polizist überwacht den Tatort vor der Zentrale des Inlandsgeheimdienstes

Ein Polizist überwacht den Tatort vor der Zentrale des Inlandsgeheimdienstes

DPA
Sicherheitskräfte am FSB-Gebäude in Moskau

Sicherheitskräfte am FSB-Gebäude in Moskau

STR/ AFP