Gedenken an Stalins Opfer: "Letzte Adresse"
Yuri Kozyrev/ Noor
Fotostrecke

Gedenken an Stalins Opfer: "Letzte Adresse"

Gedenken in Moskau Stolpersteine für Stalins Opfer

Stalin ließ fast 700.000 Menschen ermorden, weil sie angeblich Verschwörer, Trotzkisten oder Spione waren. Nun will eine Bürgeraktion mit Gedenktafeln an sie erinnern - dem Kreml gefällt das gar nicht.
Nobelpreisträger Andrej Sacharow 1988 in Paris

Nobelpreisträger Andrej Sacharow 1988 in Paris

© Reuters Photographer / Reuter/ Reuters
SPIEGEL 16/2016
Foto: Yuri Kozyrev/DER SPIEGEL