Moskauer Geiselnahme Generalbundesanwalt erwägt Ermittlungsverfahren

Die russischen Behörden haben am Donnerstag Tonbandaufnahmen vorgelegt, mit denen sie die Verstrickung des tschetschenischen Präsidenten Aslan Maschadow in die Moskauer Geiselnahme beweisen wollen. Der Generalbundesanwalt in Karlsruhe prüft derweil nach Informationen von SPIEGEL ONLINE, ob er sich in die Ermittlungen einschalten soll.
Mehr lesen über