Lange Haftstrafe Gericht in Myanmar lehnt Berufung von Reportern ab

Weil sie "Staatsgeheimnisse" verraten haben sollen, wurden zwei Reuters-Journalisten in Myanmar zu sieben Jahren Haft verurteilt. Ihre Berufung ist nun abgelehnt worden. Die Nachrichtenagentur reagiert mit scharfer Kritik.
Protest für Wa Lone und Kyaw Soe Oo

Protest für Wa Lone und Kyaw Soe Oo

Foto: ANN WANG/ REUTERS
aev/AFP