Proteste in Myanmar Junge Demonstrantin stirbt Tage nach Kopfschuss

Sie wurde zur Symbolfigur der Proteste in Myanmar: Vergangene Woche wurde einer jungen Frau bei einer Demonstration gegen den Militärputsch in den Kopf geschossen. Nun ist die 20-Jährige ihren Verletzungen erlegen.
Proteste in Yangon: Seit dem Militärputsch am 1. Februar kommt es zu Massendemonstrationen

Proteste in Yangon: Seit dem Militärputsch am 1. Februar kommt es zu Massendemonstrationen

Foto: STRINGER / REUTERS
asc/AFP/AP