Uno-Sondergesandter für Myanmar »Die Militärs könnten noch schwerere Verbrechen gegen die Bevölkerung begehen«

Der Uno-Sondergesandte für Myanmar befürchtet eine gewaltsame Reaktion der Putschisten auf die Proteste. Soldaten würden aus umliegenden Regionen in die Metropole Yangon verlegt. Die Entwicklung mache ihm Angst.
Polizisten beobachten eine Demonstration in Yangon: »Ich befürchte eine weitere Zunahme der Gewalt«

Polizisten beobachten eine Demonstration in Yangon: »Ich befürchte eine weitere Zunahme der Gewalt«

Foto: 

NYEIN CHAN NAING/EPA-EFE/Shutterstock

Demonstrant vor einem Panzer des Militärs in Yangon

Demonstrant vor einem Panzer des Militärs in Yangon

Foto: Aung Kyaw Htet / imago images/ZUMA Wire
mes/AFP/dpa
Mehr lesen über