Nahost Israel greift Ziele im Gaza-Streifen an

Die Kampfflugzeuge kamen in der Nacht: Israel hat ein Ausbildungslager der Hamas im Gaza-Streifen attackiert. Bei der Militäraktion seien 15 Menschen verletzt worden, sagten Mitarbeiter eines Krankenhauses.


Gaza - Israels Reaktion ließ nicht lange auf sich warten: Die Luftwaffe hat in der Nacht zum Mittwoch erneut Ziele im Gaza-Streifen angegriffen. Palästinensischen Angaben zufolge griffen die Kampfflugzeuge ein Ausbildungslager der radikalislamischen Hamas an - am Dienstag hatten radikale Palästinenser aus dem Gaza-Streifen zwei Granaten auf den Süden Israels abgefeuert.

Bei der israelischen Militäraktion seien 15 Anwohner verletzt, sagten Mitarbeiter des Krankenhauses in Beit Hanun.

Als Reaktion auf den anhaltenden Raketenbeschuss durch radikale Palästinenser hatte Israel Anfang 2009 eine 22-tägige Offensive im Gaza-Streifen unternommen. Dabei waren rund 1400 Palästinenser und 13 Israelis ums Leben gekommen. Das Palästinensergebiet wird seit der Machtübernahme der Hamas im Sommer 2007 von Israel abgeriegelt.

hen/dpa/apd



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
sukowsky, 26.05.2010
1. Ich mag das gar nicht mehr lesen
ich mag das gar nicht mehr lesen. Mord und Totschlag aller Orten. Israelis und Palestinenser umarmt euch ohne Hintergedanken. Ist diese Ansinnen weltfremd?
PeaceNow 26.05.2010
2. .....
Zitat von sukowskyich mag das gar nicht mehr lesen. Mord und Totschlag aller Orten. Israelis und Palestinenser umarmt euch ohne Hintergedanken. Ist diese Ansinnen weltfremd?
Ja leider, denn der eine will alles Land und Wasser des anderen, so ist kein gerechter oder gar anhaltender Frieden möglich. Für den anhaltenden gegenseitigen Beschuss trägt ebenfalls Israel die Hauptschuld, denn die Hamas hatte sich 6 Monate daran gehalten keine Raleten zu verschießen, Bedingung war eine Deblockade Gazas, welcher Israel bis heute nicht nachgekommen ist und somit das letzte Freiluftghetto der Erde dort betreibt.
firstrincewind 26.05.2010
3. Friede zwischen Radikalen unmöglich
Solange die intoleranten Radikalen herrschen gibts da nie Frieden, d.h. Hamas muss weg und Fatah wiedereingesetzt werden- erstere verpulvern eh das meiste Aufbaugeld nur für Waffen- und ausserdem muss dringend ein Regierungswechsel in Israel stattfinden- die 'ultraorthodoxe Siedlerpartei' kam doch eh nur an die Macht weil die Terroristen so gute Wahlhilfe lieferten. Solange Israel beschossen wird haben sie immer eine Ausrede für das Ghetto; wär ich Verschwörungstheorienfan würd ich glatt glauben das die Hamas in Wahrheit von radialen Israeleis gegründet und kontroliert wird.
Michael Ossenkamp 26.05.2010
4. Israel bekämpft Schifftransport nach Gaza inklusive Gewalt
Zur Zeit ist ein solidarisches Schiff von der Türkei Richtung Gaza Strand mit äusserst notwendigen Lebensbedürfnissen unterwegs. http://www.presstv.ir/detail.aspx?id=126625&sectionid=351020202 Doch schon hat sich der israelische Sprecher des Aussenministeriums Yigal Palmor ziemlich deutlich gegenüber der schwedischen Journalistin ob der unnachsichtlichen Beeiferung inklusive Gewaltanwendung geäussert (schwedischer / englischer Ton); bräuchten die Palästiner die Sachen - Zement, Schulbücher, Rollstühle etc,usw. - könnten sie via Antrag über Israel transportiert werden. http://sverigesradio.se/sida/gruppsida.aspx?programid=3304&grupp=6240&artikel=3722299&sida=2 Heute teilte Israel mit, dass man das Milität gegen die Aktivisten einsetzen wolle, da die Beleidig8ng Israls bei geglückter Übergabe der Lebensbedürfnisse zu gross sei und ein unverdienter Propagandasieg der Hamas sei. Das Ganze scheint ein gefundes Fressen für Israels unverbrüchliche und uneinsichtige Freunde a lá Nibelungentreue zu sein,dass diese schwarz gekleideten Brutalos mal wieder auf den Putz schlagen können.
redpirate37 26.05.2010
5. Die dürfen das
die wollen doch nur spielen. Die dürfen alles. Erst wenn wir in 1000 Jahren oder so dort mal Frieden haben dürfen die das nicht mehr. Bis dahin lasst Sie doch spielen. Kostet uns ja nur Geld, keine Soldaten. Guido war doch grad da, der macht das schon und Mutti ist doch auch gerade da um die Wirtschaft anzukurbeln. Spielzeug verkaufen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.