Nahost-Konflikt Ende der Waffenruhe?

Nur wenige Tage nach der Abreise von US-Außenminister Colin Powell droht die Waffenruhe zwischen Israelis und Palästinensern zu zerbrechen. Israel will zwar an der Waffenruhe festhalten, aber ihre Angriffe auf militante Palästinenser verstärken.


Tel Aviv - Dies beschloss Ministerpräsident Ariel Scharon nach Medienberichten gemeinsam mit seinem engsten Ministerkreis in Tel Aviv. In der Nacht zum Dienstag war im südlichen Westjordanland die Leiche eines offenbar von Palästinensern erschossenen jüdischen Siedlers gefunden worden. Der Mann aus der Siedlung Sussia war bei Hebron mit seiner Schafherde unterwegs gewesen.

Der israelische Oppositionsführer Jossi Sarid rief angesichts der neuen Gewalt die USA und die Europäische Union dazu auf, sofort eine internationale Beobachtertruppe einzurichten. Nur eine solche Truppe könne die Waffenruhe retten, indem sie in den Palästinensergebieten Verstöße beider Seiten gegen die unter US-Vermittlung erzielten Vereinbarungen überwache.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.