Nahostkonflikt US-Eingreiftruppe ist kein Tabu mehr

In Washington wird der Ruf nach einer bewaffneten Eingreiftruppe für den Nahen Osten immer lauter. Wenn der palästinensische Premierminister Mahmud Abbas nicht zur Eindämmung des Terrors in der Lage sei, so die Argumentation konservativer US-Politiker, müsse man eben nachhelfen - notfalls mit eigenen Truppen.
Mehr lesen über