Naschi-Jugend "Wir müssen die jungen Leute erziehen"

Der 22-jährige Magomed Bachtarischew aus Grosny macht im Patriotischen Club Ramsan Jugendarbeit. Später möchte er selbst einmal in die Politik gehen - und beweisen, "dass Tschetschenen mehr können, als Kriege zu führen".


"Ich bin Mitglied im Patriotischen Club Ramsan, der vor einem Jahr gegründet wurde. Es geht darum, junge Leute im patriotischen Sinne zu erziehen. Ramsan Kadyrow ist nicht nur ein echter Patriot, sondern hat auch viel für unsere Republik getan.

Aktivist Bachtarischew
Carmen Eller

Aktivist Bachtarischew

In den vergangenen Jahren hat sich Grosny sehr verändert. Während der Kriege konnte man nicht einmal auf die Straße gehen. Es wurde viel gebaut, es gibt jetzt Parkanlagen. Im Patriotischen Club habe ich viel Neues dazugelernt, wir haben Treffen mit Abgeordneten und Ministern und jetzt besuchen wir dieses Sommerlager am Seligersee. Zu Neujahr sind wir in zehn tschetschenische Bezirke gegangen, um behinderte Kinder zu beschenken.

So etwas wie das Sommerlager ist hilfreich für meine Karriere. Ich selbst möchte später auch einmal in die Politik gehen. Für mich wäre es dann die wichtigste Aufgabe, die Stereotype zu widerlegen, die über Tschetschenen im Umlauf sind. Viele meinen, dass Tschetschenen nichts anderes können, als Kriege zu führen. Ich möchte den Leuten zeigen, dass wir ein intelligentes Volk sind, eine interessante Kultur haben und sehr wohl friedlich leben können."



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.