Nato-Tagung Rumsfeld informiert über irakisches Waffenarsenal


Warschau - US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld hat den Nato-Partnern vertrauliche Informationen über das irakische Waffenarsenal vorgelegt. Beim Herbsttreffen der Allianz habe Washington jedoch nicht um Unterstützung für militärisches Eingreifen gebeten, sagte Nato-Generalsekretär George Robertson am Dienstag in Warschau.

"Das ist Sache der Vereinten Nationen, schließlich bricht Saddam Hussein die Uno-Resolutionen", sagte Robertson. Die Nato sei aber ein traditionelles Diskussionsforum für Sicherheitsfragen. Im Kreise der Nato-Partner gebe es starke Bedenken über irakische Massenvernichtungswaffen. Das am Dienstag in London vorgelegte britische Irak-Dossier nannte Robertson ernüchternd, aber nicht sonderlich überraschend.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.