Neue Botschaft Gaddafi erklärt sein System für unstürzbar

Libyens Diktator Gaddafi hat sich erneut aus seinem Versteck zu Wort gemeldet. Sein Regime könne nicht abgesetzt werden, da es auf dem Willen des Volkes beruhe, erklärte er. Auch die Nato könne das nicht ändern.

Gaddafi (im Februar): Propaganda-Helfer in Syrien
REUTERS

Gaddafi (im Februar): Propaganda-Helfer in Syrien


Tripolis - Neue Botschaft aus dem Untergrund: Der libysche Diktator Muammar al-Gaddafi, der sich seit Wochen an einem unbekannten Ort versteckt hält, hat sich erneut mit einer Nachricht zu Wort gemeldet - und kategorisch verneint, dass es im Land einen Umsturz gegeben habe.

"Das politische System in Libyen", sagte Gaddafi, der das Land 41 Jahre lang beherrschte, "ist ein System, das auf der Macht des Volkes beruht… es ist unmöglich, dass dieses System abgeschafft wird." Der angebliche Machtwechsel sei eine "Scharade".

Tatsächlich befindet sich Libyen weitgehend in der Hand der Aufständischen, die sich Anfang des Jahres gegen Gaddafi erhoben hatten und mittlerweile auch die Hauptstadt Tripolis eingenommen haben. Faktisch wird Libyen seitdem vom Übergangsrat der Rebellen regiert, der auch international anerkannt ist.

Der Nato sagte Gaddafi voraus, dass ihre "Bomben und Flugzeuge nicht bestehen werden."

Es ist nicht das erste Mal, dass Gaddafi sich aus seinem Versteck zu Wort meldet. Erneut half der in Syrien beheimatete Satellitensender "al-Rai'" des dubiosen irakischen Geschäftsmannes Mischan Dschuburi bei der Verbreitung der Botschaft.

Dschuburi hatte der Tageszeitung "al-Schark al-Awsat" kürzlich berichtet, dass Gaddafi mit seiner Vermittlung bereits vor Monaten einen mobilen Übertragungswagen erworben hatte, der nicht geortet werden könne und über alle notwendige Technik verfüge, um Beiträge an "al-Rai" zu überspielen. Dschuburi hatte auch erklärt, er sei bereit, die Botschaften des "libyschen Widerstandes" bis auf Weiteres auszustrahlen.

"Al-Rai" verbreitete am Dienstag Textauszüge aus der neuen Gaddafi-Botschaft. Ob die Rede auch als Tonbotschaft ausgestrahlt wurde, war zunächst nicht klar.

Nur wenige Städte Libyens stehen noch loyal zu Gaddafi, unter anderem seine Geburtsstadt Sirt. In den vergangene Tagen schien es, als würden die Rebellen dort nur wenige Fortschritte erzielen.

yas/Reuters/DAPD

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.