Neue Gewalt Mindestens fünf Tote


Jerusalem - Die Vermittlungsgespräche von Bundesaußenminister Joschka Fischer wurden von einem neuen Ausbruch der Gewalt in den Palästinensergebieten überschattet. Bei Nablus im Westjordanland erschossen israelische Soldaten vier Palästinenser, und im Gaza-Streifen zerstörte die Armee ein palästinensisches Polizeigebäude durch zwei Raketen.

Die israelische Armee sprach beim Vorfall in Nablus sogar von fünf Getöteten. Nach ihren Angaben lauerte eine Eliteeinheit einer Gruppe militanter Palästinenser auf, die am Straßenrand eine Bombe legen wollten. Nach Armeeangaben haben Palästinenser in dem Gebiet in den vergangenen Monaten mindestens zehn Bomben entlang der Straße gelegt, die zu einem israelischen Stützpunkt führt.

Nach palästinensischen Angaben hatten die Soldaten auf einen Aktivisten der Fatah-Organisation geschossen und ihn schwer verletzt. Als ihn drei Männer in Sicherheit bringen wollten, seien auch sie getötet worden, sagte der Gouverneur von Nablus, Mahmud Alul.

Bei einem israelischen Raketenangriff auf ein palästinensisches Polizeigebäude im südlichen Gaza-Streifen wurden mindestens sechs Palästinenser verletzt. Nach Angaben eines Polizeisprechers wurden von israelischem Gebiet aus zwei Raketen auf das Gebäude im Dorf Al Karara nahe Chan Junis abgefeuert.

Im Westjordanland drangen Einheiten der israelischen Armee nach palästinensischen Angaben mit Panzern in das Dorf Araba bei Dschenin ein und beschossen dort ebenfalls eine Polizeistation. Das Dorf liegt im autonomen Palästinensergebiet. Zuvor hatten Palästinenser in der Nähe der jüdischen Siedlung Mewo Dotan ein israelisches Auto beschossen und zwei Insassen leicht verletzt.

Bei einem weiteren israelischen Raketenangriff im Gazastreifen wurde erneut ein Aktivist der Fatah-Bewegung gezielt getötet. Die Attacke zielte nach palästinensischen Angaben auf den Chef-Bombenbauer der radikalen Hamas-Gruppe, Mohammed Deif. Dieser sei möglicherweise schwer verletzt worden, als Soldaten in der Nähe des Flüchtlingslager El Burreidsch aus einem Hubschrauber Raketen auf sein Fahrzeug abfeuerten.



© SPIEGEL ONLINE 2001
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.