SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

23. Mai 2009, 00:29 Uhr

Neuer Kurs

USA bieten Kuba Gespräche über Einwanderungsfragen an

Vor fünfeinhalb Jahren wurde der Dialog ausgesetzt, nun soll es eine Neuauflage geben: Die USA wollen die Gespräche über Einwanderungsfragen mit Kuba wieder aufnehmen. Sie sollen zu einer "geordneten Migration" beitragen, heißt es aus dem US-Außenministerium.

Washington - Alle zwei Jahre fanden zwischen Kuba und den USA Gespräche über Einwanderungsfragen statt - bis die US-Regierung von George W. Bush den Dialog nach den bislang letzten Gesprächen im Dezember 2003 aussetzte. Nun will die Regierung des neuen Präsidenten Barack Obama die Gespräche wieder aufnehmen.

Sie sollen zu einer "legalen und geordneten Migration" beitragen und jüngste Entwicklungstendenzen bei der illegalen Einwanderung von Kubanern in die USA erörtern, sagte ein Mitarbeiter des US-Außenministeriums der Nachrichtenagentur AFP.

Das Angebot der USA ist ein weiterer Schritt der Annäherung an Kuba. US-Präsident Obama setzt auf eine Entspannung in den Beziehungen zu dem kommunistischen Inselstaat. Erst im April hatte er einige Sanktionen gegen Kuba gelockert, das seit 1992 gesetzlich verankerte Embargo allerdings nicht beendet.

hut/AFP

URL:


Verwandte Artikel:


© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung