Streit in der US-Regierung Clinton wollte syrische Rebellen bewaffnen

Kurz nach Hillary Clintons Abtritt als US-Außenministerin enthüllt die "New York Times": Die Politikerin wollte gemeinsam mit dem damaligen CIA-Chef Petraeus die Bewaffnung und Ausbildung syrischer Rebellen vorantreiben. Doch das Weiße Haus stoppte die Pläne.
Streit in der US-Regierung: Clinton wollte syrische Rebellen bewaffnen

Streit in der US-Regierung: Clinton wollte syrische Rebellen bewaffnen

Foto: dapd
bim/Reuters