Russland Unterhaus verabschiedet umstrittenes Agenten-Gesetz

Das umstrittene NGO-Gesetz hat die russische Duma passiert. Es sieht vor, dass vom Westen finanzierte Nichtregierungsorganisationen ihre Geldgeber als "ausländische Agenten" offenlegen. Menschenrechtler fürchten, dass sie als Spione verfolgt werden.
Demonstrantin vor der Duma: Zivilgesellschaft fürchtet NGO-Gesetz

Demonstrantin vor der Duma: Zivilgesellschaft fürchtet NGO-Gesetz

Foto: NATALIA KOLESNIKOVA/ AFP
ler/AFP