Pfeil nach rechts

Amnesty-Kritik an Nigeria Armee soll Dörfer niedergebrannt und Menschen verschleppt haben

Beim Kampf gegen die Terrormiliz Boko Haram sollen Zivilisten zu Schaden gekommen sein, kritisiert Amnesty International. Das Vorgehen von Nigerias Armee solle als mögliches Kriegsverbrechen untersucht werden.
MIlitärpatrouille in Maiduguri im Norden Nigerias

MIlitärpatrouille in Maiduguri im Norden Nigerias

Afolabi Sotunde/ REUTERS
cht/Reuters
Mehr lesen über