Medienberichte Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt

Augenzeugen haben Berichten zufolge einen bewaffneten Menschen am Bahnhof von Nîmes gesehen. Das Gelände wurde daraufhin geräumt. Schüsse sollen nicht gefallen sein.

Polizei am Bahnhof von Nîmes
AFP

Polizei am Bahnhof von Nîmes


Sicherheitskräfte haben offenbar den Bahnhof im südfranzösischen Nîmes geräumt und abgesperrt. Möglicherweise gebe es eine und mehrere bewaffnete Personen, berichtete die Regionalzeitung "Midi Libre". Hintergründe blieben zunächst offen.

Die Nachrichtenagentur AP meldet mit Berufung auf Offizielle, dass der Bahnhof komplett geräumt wurde. Augenzeugen hätten gemeldet, dass sich dort ein Bewaffneter aufhalte. Die Polizei teilte mit, dass nicht geschossen wurde.

Es werde dem Bericht nach geprüft, ob der Vorfall in Verbindung stehe zu dem Anschlag vom vergangenen Donnerstag in Barcelona mit 14 Toten.

Die Spanien-Rundfahrt "Vuelta a España" war am Samstag in Nîmes unter verstärkten Sicherheitsvorkehrungen gestartet.

vks/dpa/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.