Nordirak US-Truppen töten versehentlich kurdische Milizionäre

US-Truppen ist ein tragischer Irrtum unterlaufen: Sie töteten im Nordirak mindestens fünf kurdische Sicherheitskräfte, weil sie die Männer für Terroristen hielten. Die Streitkräfte waren erst kürzlich in die Kritik geraten, als durch "Friendly Fire" ein britischer Soldat ums Leben kam.
Mehr lesen über