Nordkoreanischer Diktator Südkorea hat Pläne zur Tötung Kims

Südkoreas Militär will bei einem drohenden Atomangriff direkt auf Diktator Kim Jong Un zielen: Spezialkräfte sollen den nordkoreanischen Staatschef ausschalten.

Kim Jong Un bei einem Raketenstart im April 2016
AFP

Kim Jong Un bei einem Raketenstart im April 2016


Mit "harter Bestrafung" und "Vergeltung" will Südkorea auf die konkrete Vorbereitung eines Angriffs mit Atomwaffen durch das kommunistische Nordkorea reagieren. Im Fall eines solchen Nuklearangriffs sollen Spezialkräfte geschickt werden, um Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un gezielt zu töten.

Südkorea erwäge, "eine Einheit der Spezialkräfte in Marsch zu setzen, um Nordkoreas Führer Kim Jong Un zu töten", sagte der südkoreanische Verteidigungsminister Han Min-koo laut "Korean Times" in einer Parlamentsdebatte in Seoul. Han sagte, die Einheit werde losgeschickt, wenn Nordkorea klare Anzeichen liefere, Südkorea anzugreifen. Der Plan sei eine Reaktion auf Nordkoreas fünften Atomwaffentest Anfang September.

Han erklärte, es handle sich um eine präventive Maßnahme, um einen Atomschlag des Nordens in letzter Minute abzuwenden. "Wenn klar wird, dass der Feind sich anschickt, den Süden mit Nuklearraketen anzugreifen, und um dieses Vorhaben zu unterbinden, ist es der Auftrag, die Führungsfiguren zu eliminieren, einschließlich der nordkoreanischen Staatsführung", so Han am Mittwoch zu den Abgeordneten.

Außerdem zog Südkorea die Uno-Mitgliedschaft Nordkoreas in Zweifel: Die Atomwaffen- und Raketentests "verhöhnen vollkommen" die Autorität der Uno-Generalversammlung und des Sicherheitsrats. Man müsse daher überlegen, ob die Mitgliedschaft des Landes noch gerechtfertigt sei.

Die Vereinten Nationen besprechen derzeit neue Resolutionen mit erneut schärferen Sanktionen gegen das Regime von Kim Jong Un. Unter Missachtung internationaler Verträge zur atomaren Abrüstung treibt Nordkorea seit vielen Jahren offensiv ein Atomwaffenprogramm voran. Immer wieder stößt der kommunistische Norden dabei Drohungen gegen Südkorea aus, aber auch gegen Nachbarstaaten und gegen die mit Südkorea verbündeten USA.

Fotostrecke

14  Bilder
AFP-Reporter in Nordkorea: Alltag in Pjöngjang

cht



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.