Nordkorea US-Flugzeuge verletzen Luftraum

Der historische Besuch von US-Außenministerin Albright in Nordkorea ist gerade erst vorbei. Nun sind zwei US-Jets in den nordkoreanischen Luftraum eingedrungen.


Seoul - Die US-Streitkräfte in Südkorea haben die Verletzung des nordkoreanischen Luftraums durch zwei ihrer Kampfflugzeuge bestätigt. Die beiden Maschinen hätten während einer Trainingsmission am Donnerstag "unbeabsichtigt" die militärische Demarkationslinie nach Nordkorea überquert, hieß es in einer Erklärung. Sie seien "umgehend" wieder in den Süden zurückgekehrt. Der Vorfall werde untersucht.

Das kommunistische Nordkorea hatte die USA am Freitag über seine amtlichen Medien einer "schweren militärischen Provokation" bezichtigt und eine Entschuldigung gefordert. Das nordkoreanische Außenministerium kritisierte zugleich die am Mittwoch angelaufenen gemeinsamen Militärübungen der USA und Südkoreas. Die Übungen "verderben die gute Atmosphäre, die zu Gunsten von Versöhnung und Zusammenarbeit geschaffen wurde".



© SPIEGEL ONLINE 2000
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.