NSA-Affäre Uno-Vollversammlung verabschiedet Resolution gegen Spähaktionen

Nach den Enthüllungen über die massive NSA-Spionage hat die Uno-Vollversammlung endgültig eine Resolution gegen solche Spähaktionen angenommen. Das Papier war von Deutschland und Brasilien eingebracht worden, wurde jedoch aus Rücksicht auf die USA abgeschwächt.
Uno-Vollversammlung (Archivbild): 193 Mitglieder für Anti-Spionage-Resolution

Uno-Vollversammlung (Archivbild): 193 Mitglieder für Anti-Spionage-Resolution

JOHN MOORE/ AFP
kpg/dpa/AFP