NSA-Spitzelei US-Regierung nennt Bericht über Spähaffäre in Frankreich falsch

Deutschland, Brasilien, Mexiko, nun Frankreich: US-Präsident Barack Obama zieht sich in der NSA-Affäre den Groll etlicher Verbündeter zu, doch Washington wiegelt ab. Die Berichte über millionenfaches Abfangen französischer Kommunikationsdaten nannte Geheimdienstchef Clapper gar falsch.
US-Präsident Obama: Beschwichtigungen für Paris

US-Präsident Obama: Beschwichtigungen für Paris

Foto: KEVIN LAMARQUE/ REUTERS
heb/AFP/AP