Nuklearstreit Iran nimmt Atomforschung wieder auf

Iran wird heute trotz internationaler Proteste wieder mit der Atomforschung beginnen. Die Regierung in Teheran muss nun damit rechnen, dass der Weltsicherheitsrat eingeschaltet wird.


Teheran - Die von der Internationalen Atomenergiebehörde (IAEA) an den Anlagen befestigten Siegel würden heute entfernt, kündigte das iranische Außenministeriums an. Das solle unter der Aufsicht der IAEA erfolgen.

Welche Arbeiten genau wieder aufgenommen werden sollen, ließ die Regierung in Teheran offen. Diplomaten spekulieren, dass es sich um Labortests zur Urananreicherung handeln könnte.

Vertreter der EU und der USA hatten gewarnt, ein solcher Schritt würde eine diplomatische Lösung im Atomstreit mit der Islamischen Republik immer schwerer machen. Sie befürchten, dass der Iran Atomwaffen herstellen will. Es wird nun damit gerechnet, dass der Weltsicherheitsrat eingeschaltet wird.



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.