Cannabis und Marihuana Obama will Kiffen nicht legalisieren

Kiffen ist auch nicht schlimmer als Saufen - das hatte Barack Obama sinngemäß in einem Interview gesagt. Anti-Drogen-Kämpfer kritisierten den US-Präsidenten für diese Äußerung. Nun stellt das Weiße Haus klar: Eine landesweite Legalisierung von Marihuana und Cannabis wird es nicht geben.
Pro-Cannabis-Demo: "Obamas Position hat sich nicht verändert"

Pro-Cannabis-Demo: "Obamas Position hat sich nicht verändert"

Foto: Alan Porritt/ picture alliance / dpa

Washington - "Yes we Cannabis", hatten sich Kiffer in den USA gefreut, nachdem US-Präsident Barack Obama in einem Interview gesagt hatte, Marihuana sei nicht gefährlicher als Alkohol. Sie träumten bereits davon, dass der Konsum von Cannabis und Marihuana bald schon überall in den USA legalisiert werden könnte.

Obamas Aussage hatte Kritik bei Anti-Drogen-Verfechtern ausgelöst. Sie werfen ihm vor, Studien über schädliche Wirkungen von Marihuana zu missachten.

Nun hat Obamas Sprecher Jay Carney klargestellt, dass das Weiße Haus die Legalisierung weiter ablehne. "Die Position des Präsidenten in dieser Frage hat sich nicht verändert", sagte Carney. Er verwies darauf, dass Obama das Kiffen als "Untugend" und "schlechte Angewohnheit" kritisiert hatte.

Das Verbot müsse jedoch von den Behörden auf faire Weise durchgesetzt werden, betonte der Sprecher des Präsidenten. Es dürfe nämlich nicht passieren, dass "Kinder der Mittelschicht nicht fürs Pot-Rauchen eingesperrt werden, aber arme Kinder schon", sagte Carney. Obama hatte in dem Interview mit dem Magazin "The New Yorker"  als Beispiel Afroamerikaner und Latinos genannt, die öfter arm seien.

In den US-Staaten Colorado und Washington ist der Marihuana-Konsum seit Jahresanfang auch für rein privaten Genuss erlaubt. In 19 anderen Staaten ist es zumindest teilweise zugelassen, etwa für medizinischen Gebrauch. Im "The New Yorker"-Interview bezeichnete Obama diese Gesetze als Experimente, die vorangetrieben werden sollten.

syd/dpa
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.