Österreich Arbeitsministerin Aschbacher tritt nach Plagiatsvorwürfen zurück

Sie soll in einer Diplomarbeit und einer Dissertation plagiiert haben – nun tritt Österreichs Familien- und Arbeitsministerin Christine Aschbacher zurück. Die Vorwürfe bestreitet sie aber weiter.
Arbeitsministerin Aschbacher im Dezember

Arbeitsministerin Aschbacher im Dezember

Foto: Christopher Dunker / dpa
fek/dpa