Österreich Mitglieder der Identitären Bewegung größtenteils freigesprochen

Mitglieder der Identitären Bewegung mussten sich in Graz wegen Vorwürfen der Bildung einer kriminellen Vereinigung und Verhetzung verantworten. Das Gericht entschied: Die meisten Angeklagten bleiben zumeist straffrei.
Prozess in Graz

Prozess in Graz

Foto: STRINGER/ AFP
mho