Österreich Kasachischer Ex-Botschafter tot aufgefunden

Er war Schwiegersohn von Kasachstans Diktator Nasarbajew und Botschafter in Österreich. Dort saß Rachat Alijew seit Juni im Gefängnis. Nun wurde er tot in seiner Zelle entdeckt.

Ex-Diplomat Alijew (Archivbild): "Er hat Selbstmord begangen"
REUTERS

Ex-Diplomat Alijew (Archivbild): "Er hat Selbstmord begangen"


Wien - Der ehemalige Schwiegersohn des kasachischen Alleinherrschers Nursultan Nasarbajew, Rachat Alijew, ist tot in seiner Gefängniszelle in Wien aufgefunden worden. "Er hat Selbstmord begangen", sagte eine Justizsprecherin.

Der 52-Jährige hatte sich im Juni 2014 den Behörden in Österreich gestellt, im Dezember erhob die Justiz Mordanklage gegen ihn. Er soll zwei Bankmanager in Kasachstan umgebracht haben. Die kasachische Justiz begann mit der Verfolgung Alijews, nachdem sich dieser im Jahr 2007 mit Nasarbajew überworfen hatte.

Alijew gehörte zum engsten Führungszirkel des Regimes. Er war mit Dariga Nasarbajewa verheiratet, der ältesten Tochter des kasachischen Präsidenten. Beide haben drei gemeinsame Kinder. Der Staatschef ernannte ihn zum Vizeaußenminister und Botschafter in Österreich.

2007 brach Nasarbajew mit seinem Schwiegersohn. Er setzte ihn als Botschafter ab, Alijews Ehe wurde ohne sein Einverständnis geschieden. Ein Jahr später verurteilte ihn ein Gericht in Kasachstan zu 20 Jahren Haft.

Alijew bezeichnete die Anschuldigungen stets als politisch motiviert. Jahrelang wehrte er sich erfolgreich gegen seine Auslieferung aus Österreich. Die Wiener Behörden lehnten entsprechende Gesuche stets ab, ermittelten dann aber selbst in dem Mordfall.

Am Dienstagmorgen um 7.20 Uhr wurde Alijew tot in seiner Zelle in der Justizanstalt Josefstadt aufgefunden. Der Ex-Diplomat befand sich auf eigenen Wunsch in einer Einzelzelle der Sonderkrankenanstalt. Nach Angaben des Gefängnisleiters Peter Prechtl wurde Alijews Zelle regelmäßig kontrolliert, allerdings sei die Nasszelle samt WC und Dusche dabei nicht einsehbar.

syd/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.