Opferfest in Pakistan Islamisten machen Millionen mit toten Tieren

In ganz Pakistan werden am islamischen Opferfest Tiere geschlachtet. Militante Organisationen profitieren davon: Sie sammeln die Häute von Ziegen, Rindern und Kamelen und verkaufen sie an die Lederindustrie. Für die Extremisten ein Millionengeschäft.
Büffel vor der Schlachtung in Pakistan: Leder zu Geld machen

Büffel vor der Schlachtung in Pakistan: Leder zu Geld machen

FAYAZ AZIZ/ REUTERS
syd