Ost-Jerusalem Israel genehmigt mehr als tausend neue Siedlerwohnungen

Israel ignoriert alle Mahnungen zum Stopp des Siedlungsbaus: Das Innenministerium hat jetzt 1100 neue Wohnungen in Ost-Jerusalem genehmigt - ausgerechnet in dem Teil der Stadt, den die Palästinenser beanspruchen. Die USA und EU reagieren empört.
Bauarbeiten in jüdischer Siedlung im Ost-Jerusalemer Stadtteil Gilo: "1100-mal Nein"

Bauarbeiten in jüdischer Siedlung im Ost-Jerusalemer Stadtteil Gilo: "1100-mal Nein"

Foto: Tara Todras-Whitehill/ AP
fdi/AFP/dpa/dapd