Pakistan 14 mutmaßliche al-Qaida-Kämpfer festgenommen


Islamabad - Insgesamt 14 Personen sind in Pakistan als mutmaßliche Extremisten des al-Qaida-Netzwerks festgenommen worden. Es handele sich um Sudanesen, Algerier, Ägypter "und einige andere", die in Peschawar festgenommen worden seien, sagte ein Vertreter des pakistanischen Innenministeriums der Nachrichtenagentur Reuters. Weitere Verdächtige stünden unter Beobachtung.

Die Verdächtigen sollen angeblich US-Vertretern übergeben werden, die in Afghanistan gegen letzte Reste der Taliban und der al-Qaida kämpfen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.