Pakistan Taliban enthaupten angebliche CIA-Spione

Taliban haben in Pakistan mehrere Stammesmitglieder wegen angeblicher Spionage für die USA enthauptet. Die Leichen der Männer wurden am Sonntag in Nord-Waziristan im Grenzgebiet zu Afghanistan entdeckt.


Mir Ali - Taliban-Kämpfer haben drei Männer unter dem Vorwurf der Spionage für die US-Truppen enthauptet. Ein Polizeisprecher sagte, bei den Toten seien Zettel gefunden worden, auf denen die Männer als Verräter bezeichnet worden seien. Dem Sprecher zufolge sollen die Hingerichteten selbst Taliban und Zivilisten getötet haben.

In Quetta in der Provinz Belutschistan wurden bei einem Anschlag mindestens drei Menschen getötet und zwölf weitere verletzt. Die Bombe war auf einem Fahrrad befestigt und explodierte, als ein Polizeifahrzeug vorbeifuhr. Bei den Todesopfern handelt es sich nach Krankenhausangaben um zwei Polizisten und eine Zivilperson.

Jul/apn/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.