Palästinenser Hamas bittet arabische Welt um Geld und Waffen

Die radikalislamische Hamas hat die arabische Welt aufgerufen, die Palästinenser mit Geld und Waffen zu unterstützen.


Doha - Der politische Führer der Hamas, Chaled Maschaal, sagte am Mittwoch auf einer Konferenz islamischer Gelehrter in Doha, es sei das Recht des palästinensischen Volkes, dass "ihre Nation es über alle arabischen Grenzen mit Waffen versorge".

Mit Blick auf die Kürzung der Finanzhilfen warnte Maschaal, die "Amerikaner und Zionisten" brächten sich in Konflikt mit 1,5 Milliarden Muslimen. "Wir werden dem Druck nicht nachgeben, was auch geschehe", erklärte der Führer der Hamas, die die palästinensische Regierung stellt.

Zuvor hatten die Vereinigten Staaten einem neuen Hilfsprogramm für die Palästinenser zugestimmt. Nach Beratungen des Nahost-Quartetts in New York erklärten die Vertreter von UN, EU, USA und Russland am Dienstagabend, die Not des palästinensischen Volkes müsse zumindest vorübergehend gelindert werden. Konkrete Zahlen wurden zunächst nicht bekannt.

reh/AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.