Panne bei Obama Präsidentensiegel purzelt vom Rednerpult

Männer dürfen üblicherweise keine Rede halten beim Frauengipfel des "Fortune Magazine". Barack Obama wurde diese seltene Ehre zuteil - prompt passierte eine Panne. Das Präsidentensiegel fiel vom Rednerpult, als er sprach. Obama reagierte schlagfertig.

REUTERS

Washington - "Ups!", entfuhr es US-Präsident Barack Obama. Mitten in seiner Rede bei einer Konferenz des "Fortune Magazine" hörte er vor sich einen dumpfen Knall. Obama beugte sich nach vorne: "War das mein, äh…?" Ja, es war das Präsidentensiegel. Es hatte sein Rednerpult geziert - aber nicht lange.

Diese Szene spielte sich beim "Gipfel der mächtigsten Frauen", organisiert vom "Fortune Magazine", am Dienstagabend in Washington ab. Die Augen von Hunderten Menschen waren auf den US-Präsidenten gerichtet, hauptsächlich Frauen waren anwesend. Normalerweise sind Männer als Redner bei dem Treffen nicht gerne gesehen. Aber, so Ann Moore, die Chefin des Konzerns Time Inc, Obama habe sich "das Podium verdient". Er hatte zuletzt die Top-Juristin Ellen Kagan im August an den Obersten Gerichtshof berufen.

Als er dann endlich am Rednerpult stand, wurde er jäh unterbrochen von dem wackeligen Siegel. Seine Reaktion brachte ihm wohl noch mehr Sympathien beim weiblichen Publikum ein. "Das ist in Ordnung", sagte der Präsident, "ich glaube, jeder hier weiß, wer ich bin." Die Anwesenden lachten. "Aber", dachte Obama laut über die Person nach, die das Siegel angebracht hatte, "ich glaube hinter der Bühne ist jemand gerade richtig nervös."

Das Siegel des amerikanischen Präsidenten geht auf einen Entwurf aus dem 18. Jahrhundert zurück. Das aktuelle Siegel wurde 1949 erstmals gezeigt. Neu war, dass der Adler auf dem Siegel nicht nur Pfeile als Symbol für Krieg hielt, sondern auch einen Olivenzweig als Symbol für Frieden.

Fotostrecke

4  Bilder
Barack Obama: Panne bei der Frauenkonferenz

kgp



© SPIEGEL ONLINE 2010
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.