Papst Franziskus im Irak »Es war wie ein Traum«

Als wir nach dem Abzug des IS im Jahr 2017 mit Priester Roni Salim Momika durch die Straßen von Karakosch liefen, sahen wir nichts als Zerstörung. Jetzt hat Papst Franziskus auch ihm Hoffnung geschenkt.
Priester Roni Salim Momika in Karakosch: Papstbesuch als Zeichen der Solidarität

Priester Roni Salim Momika in Karakosch: Papstbesuch als Zeichen der Solidarität

Foto: 

Ivor Prickett / The New York Times / Redux / laif

Papst Franziskus am Sonntag in Karakosch: Kraftquelle und Hoffnungsspender

Papst Franziskus am Sonntag in Karakosch: Kraftquelle und Hoffnungsspender

Foto: VATICAN MEDIA / via REUTERS
Messe in einer zerstörten Kirche, März 2017: Die Hälfte der christlichen Bewohner hat den Irak verlassen

Messe in einer zerstörten Kirche, März 2017: Die Hälfte der christlichen Bewohner hat den Irak verlassen

Foto: Andy Spyra
Christliche Familie, die als eine der ersten 2017 nach Karakosch zurückgekehrt ist: Sie haben die Kraft zu bleiben

Christliche Familie, die als eine der ersten 2017 nach Karakosch zurückgekehrt ist: Sie haben die Kraft zu bleiben

Foto: Andy Spyra