Präsidentschaftswahl in Ägypten Ex-Geheimdienstchef droht der Ausschluss

Das ägyptische Parlament will ehemalige Gefolgsleute des Mubarak-Regimes von der Präsidentschaftswahl ausschließen. Damit wäre auch der frühere Geheimdienstchef Suleiman aus dem Rennen. Das Militär könnte den Gesetzentwurf aber noch stoppen.
Umstrittener Kandidat: Der frühere Geheimdienstchef Omar Suleiman auf einem Wahlplakat

Umstrittener Kandidat: Der frühere Geheimdienstchef Omar Suleiman auf einem Wahlplakat

Foto: AMR ABDALLAH DALSH/ REUTERS
usp/AFP/Reuters